Projekte & News

November 2018
UX- und Usability-Tests für die Bayer AG
Gute Usability und intuitive Navigation vermitteln Professionalität und werden vom Nutzer vorausgesetzt – unabdingbar für Geschäfts- und Quartalsberichte.

Die Landingpage für Geschäfts- und Quartalszahlen der Bayer AG muss ebenso auf verschiedenen Endgeräten getestet werden wie eine klassische Webseite. In einem Team mit anderen UX-Spezialisten und Lektoren führe ich regelmäßig intensive Tests für eine termingetreue und reibungslose Veröffentlichung durch.


August 2018
Grafischer Support für die Adecco Group Germany
Für den weltweit größten Anbieter von Personaldienstleistungen setze ich diverse Marketing-Projekte um.

Diese reichen von Broschüren und Flyern über Plakate und Anzeigen bis zu Social Media Kampagnen. Im Vordergrund stehen dabei die Marken Adecco Personaldienstleistungen und Modis, deren Corporate Design umfassend überarbeitet wurde.


Juni 2018
Baumaschinenhändler bestellt neue Print-Materialien
Swecon, der führende Importeur von Premium-Baumaschinen der Marke Volvo CE in Deutschland, lässt seine Schulungs-Broschüre und einen Flyer von mir neu gestalten.

Entstanden ist eine 12-seitige Broschüre mit einer Übersicht der angebotenen Schulungen zur Bedienung der Baumaschinen. Außerdem habe ich einen Wickelfalz Flyer über die Vorteile der Kooperation mit dem Vertragspartner für Materialumschlagmaschinen der Firma Sennebogen gestaltet. Neben der Gestaltung war ich für die Feinkonzeption und die Anleitung der Texterin aus meinem Netzwerk verantwortlich.


März 2018
Produktkatalog: Medizinisches Zubehör im Überblick
Die Vertriebsmitarbeiter benötigten eine Übersicht aller Produkte für Verkaufsgespräche.

Auf Grundlage des bestehenden Corporate Designs habe ich einen Produktkatalog konzipiert, gestaltet und reingezeichnet; der Katalog gliedert sich optisch in die Reihe anderer Printprodukte ein. Verschiedene Kapitel gliedern das Sortiment und umfangreiche Details werden übersichtlich dargestellt. So hat nun auch der Fachhandel ein übersichtliches Nachschlagewerk.


Februar 2018
Ein Hingucker auf Messen und Veranstaltungen
Der Baumaschinenhändler Swecon hat für Messeauftritte einen Teppich mit besonderer Wirkung in Auftrag gegeben.

In Kooperation mit einem 3D-Artisten aus meinem Netzwerk wurde das effektvolle Motiv entwickelt und auf einen Teppich gedruckt. Wenn der Betrachter auf ihn zuläuft, bricht die Schaufel der Swecon Maschine realistisch aus dem Boden – ein absoluter Wow-Effekt. Dieser dreidimensionale Effekt entsteht durch einen verzerrt angelegten Druck, der Schaufel und Gestein optisch hervorheben lässt und die Wirkung so steigert.


November 2017
Entwicklung des Responsive Designs für permagel.de
Die bestehende Seite sollte nun auch für die mobile Nutzung optimiert werden. Daraufhin habe ich das Webdesign erweitert.

Der Kunde hatte zu Beginn auf ein Responsive Design verzichtet. Die Auswertung der Zugriffszahlen zeigte nun aber, dass der Anteil mobiler Nutzer anstieg und die durchschnittliche Verweildauer sank. Gefragt war meine Erfahrung im Bezug auf Nutzerzentrierung und stringenter Gestaltung, um eine einwandfreie Darstellung auf allen Endgeräten zu erzielen. Nach der Entwicklung des Responsive Designs habe ich es in verschiedenen Browsern und auf diversen Endgeräten intensiv getestet. Daraufhin konnten Browser-spezifische Besonderheiten optimiert werden. Die Verweildauer ist wieder deutlich angestiegen, ebenso die Verkaufszahlen im Shop.

Das Ergebnis sehen Sie unter www.permagel.de


Oktober 2017
In Arbeit: P.S.Y.C.H.O. Productions erhält einen neuen Webauftritt
Das Team produziert mit viel Leidenschaft abgedrehte Szenefilme und möchte seine Arbeiten ansprechend im Web präsentieren und verkaufen.

Splatter- und Horrorfilme sind nicht unbedingt jedermanns Sache – aber die Beliebtheit ist groß! Die Fangemeinde wächst seit 2009 kontinuierlich und damit auch die Nachfrage nach DVDs und Merchandise. Unter Berücksichtigung aktueller Webstandards entwickele ich eine passende User Experience und gestalte die Webseite komplett neu.


August 2017
Ruhrfeuer expandiert und benötigt einen neuen Vertriebsweg
Um die Kunden besser versorgen zu können und den Absatz weiter zu steigern habe ich einen Online-Shop konzipiert und gestaltet.

Ein hochwertiges Produkt benötigt auch einen entsprechenden Internetauftritt. Und ein hungriger Kunde möchte seine Currysauce nach Hause bestellen können, wenn der nächstgelegene Supermarkt Ruhrfeuer nicht im Sortiment führt. Die neue Internetseite bietet, neben einer praktischen Händlersuche, den perfekt auf Ruhrfeuer zugeschnittenen Online-Shop, natürlich im responsiven Webdesign. Außerdem finden sich Rezepte für Gerichte auch mal ohne Wurst und aktuelle Infos. So erfährt der Nutzer z.B. von den nächsten Stationen des neuen Foodtrucks.

Das Content Management System Drupal kommt bei www.ruhrfeuer.de zum Einsatz.


Juli 2017
Designentwicklung für ein Webportal im Gesundheitsbereich
Im Auftrag einer renommierten Online-Agentur führte ich dieses Freelance-Projekt durch.

Das Portal vermittelt ein für Laien verständlich aufbereitetes Fachwissen über verschiedene Gesundheitsthemen und gibt Produktempfehlungen ab. Das responsive Design entstand auf Basis des Konzeptes und einer vorgegebenen Farbauswahl.


Juni 2017
Marketing-Lehrgang bei der IHK Düsseldorf erfolgreich abgeschlossen
Der Zertifikatslehrgang zum Marketingreferenten (IHK) vermittelt die Kompetenz, zielgerichtete Marketingkampagnen systematisch zu entwickeln und umzusetzen.

Bereits 2016 habe ich den vorausgehenden Lehrgang zum Marketingassistenten (IHK) erfolgreich abgeschlossen. Neben der Vermittlung von Marketing-Know-how steht hier vor allem der Aufbau von Marketing-Handlungskompetenz im Vordergrund. Mit dem Zertifikat zum Marketingreferenten (IHK) habe ich abschließend auch die Kompetenz erworben, wirksame Marketingaktionen und Marketingkampagnen zu konzipieren und umzusetzen.


April 2017
Entwicklung der Marke Ruhrfeuer – Premium. Aber ehrlich.
Eine sauleckere Currysauce ausm Ruhrpott brauchte einen kompletten Markenauftritt.

An erster Stelle stand eine ausführliche Produktanalyse: verdammt lecker, regional gefertigt, handgemacht und hohe Qualität. Daraufhin entwickelte ich Name, Logo und Corporate Design. Nach erfolgreicher Markteinführung der Currysauce folgten bald weitere Produkte. Eine Erfolgsstory, die weiterhin zahlreicher Marketingmaßnahmen bedarf: z.B. Etiketten, Verpackungen, Sales­fol­der oder Anzeigen.

Machen Sie sich selbst ein Bild unter www.ruhrfeuer.de


März 2017
Mein neuer Webauftritt ist fertig gestellt
Dank tatkräftiger Unterstützung aus meinem Netzwerk konnte ich mein aktuelles Webdesign realisieren.

Zur Verwaltung der Webseiteninhalte kommt das Content Management System Drupal zum Einsatz. Es ist neben WordPress und Joomla! eine der prominentesten Software-Lösungen zum Betreiben einer Webseite. Für die Darstellung der Inhalte haben wir das CSS-Framework Bootstrap ausgewählt, ein anpassungsfähiges und vor allem für mobile Geräte entwickeltes Framework.


Januar 2017
Neue Markenpräsentation mit integriertem Online-Shop für einen Dichtgel-Hersteller
Der neue Internetauftritt der Marke Permagel ist deutlich gegliedert und erklärt die Anwendungsschritte des Abdichtungsgels anschaulich mit einer Animation und vielen Abbildungen.

Der Kunde kann sich ausführlich über das Produkt informieren und Broschüren sowie technische Datenblätter herunterladen. Fragen werden in einem gesonderten Bereich aufgegriffen und verständlich erklärt. Eine griffige Lösung für ein praktisches Produkt.

Das Ergebnis finden Sie unter www.permagel.de


November 2016
Liermann Immobilien mit neuem Webauftritt
Der Makler möchte sein Geschäftsmodell, die Vermittlung anspruchsvoller Grundstücke und Immobilien, auf einer Webseite kommunizieren.

Zusammen mit dem Geschäftsführer habe ich das Konzept für den neuen Webauftritt entwickelt. Basierend darauf ist ein schlichtes und klar strukturiertes Design entstanden. Zur Abrundung habe ich die Visitenkarten und Briefbögen entsprechend neu gestaltet.

Sehen Sie den neuen Webauftritt unter: www.liermann-immobilien.de


September 2016
Die Zielgruppe optimal ansprechen
Beleuchtung der besonderen Art – so wirbt Lampenloft um seine Kunden. Das spiegelt nun auch das Logo wieder.

Der Online-Shop Lampenloft sollte auch optisch für die Kunden besonders werden. Nach intensiver Überprüfung des Sortiments analysierte ich die Zielgruppe. Ein neues Unternehmensbild, das sich im ersten Schritt in der Kopfgrafik des Shops, den Briefbögen und den Visitenkarten widerspiegelt, ist online.

Überzeugen Sie sich selbst unter www.lampenloft.de


August 2016
Design eines Webportals für einen Automobilkonzern
Im Auftrag einer renommierten Online-Agentur führte ich dieses Freelance-Projekt durch.

Ein führender europäischer Automobilkonzern bietet verschiedene Versicherungen an. Der User findet in diesem Webportal alle Versicherungsangebote auf einen Blick sowie Details zu den einzelnen Produkten. Auf Basis des bestehenden Konzeptes und des Corporate Designs habe ich das Screendesign für verschiedene Monitorauflösungen (Desktop, Tablet, Smartphone) erstellt.


Juli 2016
Plakatserie zum Thema Arbeitssicherheit für einen Chemiekonzern
Ein international aufgestellter Chemiekonzern möchte seine Mitarbeiter weiter für das Thema Arbeitssicherheit sensibilisieren.

Um einzelne Gefahren deutlich darstellen zu können, haben wir ein Fotoshooting mit realen Mitarbeitern an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen durchgeführt. Die einzelnen Situationen wurden von mir konzipiert und vor Ort angeleitet. Anschließend habe ich die Plakatmotive arrangiert und die Serie aufeinander abgestimmt. Die Plakate sind nun in den Werken platziert und stossen bei den Mitarbeitern auf sehr positive Resonanz.

 


Mai 2016
Alle Webangebote eines Ministeriums auf einen Blick
Ein Ministerium möchte seine zahlreichen Webangebote auf einer Internetseite präsentieren.

Ich habe eine responsive Landingpage konzipiert und gestaltet, welche alle Angebote übersichtlich darstellt und plakativ anteasert. Per Klick auf die entsprechende Kachel, erhält der User weitere Informationen zu den einzelnen Formaten.


April 2016
UX Design oder auch einfach: nutzerfreundliches Design
Nach dieser Weiterbildung darf ich mich nun Certified UX Design Specialist nennen.

Smartphone und Tablet sind unsere ständigen Begleiter geworden. Webseiten und Apps müssen daher kanalübergreifend und medienkonvergent funktionieren. Im Seminar zum Certified UX Design Specialist konnte ich mein Know-how in diesem Bereich noch einmal vertiefen. Schwerpunkte waren die Konzeption von Inhalten, Strukturen und Funktionalität von Webseiten und mobilen Applikationen für ein optimales Nutzererlebnis.


März 2016
Maschinen individuell zusammenstellen mit Hilfe einer iPad-App
Ein international tätiger Maschinhersteller benötigt ein zeitgemäßes Vertriebstool.

Mit Hilfe dieser App kann der Vertriebsmitarbeiter alle Produkte jederzeit aufrufen und präsentieren. Maschinen können aus vielen Komponenten individuell zusammengestellt werden, das Angebot erhält der potentielle Kunde direkt via E-Mail. Auf Basis des Grobkonzeptes und der Corporate-Design-Richtlinien habe ich das Design der Benutzeroberfläche speziell für das iPad entwickelt.


Februar 2016
Ein Beratungsunternehmen präsentiert sich in einer neuen Imagebroschüre
Das Unternehmen konzipiert weltweit Nahverkehrssysteme und benötigt ein hochwertiges Handout für Messen und Vertriebsgespräche.

Nach der kompletten Überarbeitung des Logos, habe ich einzelne Elemente davon aufgegriffen und in der neuen Imagebroschüre plakativ eingesetzt. Auf Basis dieses Designs sind auch Visitenkarten, eine Webseite sowie Plakate und Schilder für einen Messestand entstanden.


November 2015
Informationsbroschüren für einen Telekommunikationskonzern
Die Service-Mitarbeiter haben viel Kundenkontakt und ihr Know-how bezüglich Beratung und Verkauf soll vertieft werden.

Der Konzern hält Schulungen ab und möchte eine interne Informationsbroschüre publizieren, in der die Features aller relevanten Produkte und Tarife enthalten sind. Daraufhin habe ich eine Broschüre auf Basis des Corporate Designs entwickelt, mehrere Ausgaben gestaltet und reingezeichnet. Der Service-Mitarbeiter findet eine Mischung aus Magazin und Produktinformationen vor. Neben Interviews und Berichten zu Fachthemen gibt es für jedes Produkt Gesprächstipps in einer Frage- und Antwort-Form.